zurück zur Startseite
Logo Ostseeakademie
 
Ostseeakademie
Europaweg 3 • 23570 Lübeck-Travemünde
Tel.: (+49) 4502 803 - 0
   
Blau Blau Blau Blau Blau Blau
Spacer
Spacer  
Wir über uns Strich Veranstaltungen Strich Unterkunft Strich Gastronomie Strich Kontakt Strich Kontakt  
 
 
 

Wittenberg, Zürich, Genf und die Täufer – 4 Reformationen in der Übersicht



 
 
Ein Seminar vom 15. bis 16. März 2016 in Travemünde

   
 

Martin Luther in Wittenberg, Ulrich Zwingli in Zürich, Johannes Calvin in Genf und die Wiedertäufer zu Münster dahinter steht Veränderung, ja Erneuerung. Als Säulen der Wittenberger Reformation können wir die Landeskirchen und Landesuniversitäten, die Lateinschulen und Kirchenordnungen sehen. In der Schweiz – zeitlich in einem etas anderen Rahmen – führte Reformation und katholische Gegenreformation zu erbittert geführten Kriegen, am Ende der Entwicklung stand der Astritt der Schweiz aus dem Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation. Der Calvinismus sollte sich als ein Schwungrad des frühen Kapitalismus (Cadillac u.a.) zeigen und seine arbeits-und erwerbsethischen Grundlagen: innerweltliche Askese, Rationalisierung der Lebensführung, permanente Bewährung und lebenslange Arbeit als innerweltliche Berufung in der Gesellschaft wirken. Nicht selten werden die Wiedertäufer als als der linke Flügel der Reformation bezeichnet, wobei jedoch differenziert werden muss: Ein Menno Simons wandte sich früh von den gewaltbereiten Täufern wie z.B. den in Münster ab und sollte durch sein Wirken und seine Schriften die noch junge nordeuropäische Täuferbewegung stabilisieren.



Kosten: 130,- Euro bei Unterbringung im Doppelzimmer
Leitung: Prof. Dr. Dr. Ulrich Matthée, Kiel

Veranstaltungsnummer: 10-17

Detailiertes Programm anfordern


Unsere Verstaltungsbroschüre mit dem gesamten Programm der Ostseeakademie Travemünde
für das 1. Halbjahr 2016 können Sie hier herunterladen:
Veranstaltungen 1 / 2017


Die Ostsee-Akademie im Pommern-Zentrum
Die Ostsee-Akademie im Pommern-Zentrum bietet seit jeher Raum und Rahmen für Seminare, Begegnungen und Exkursionen mit dem Ziel der Verständigung und des Dialogs mit unseren östlichen Nachbarn. Die Teilnehmer sollen die allen Ostseeanrainern gemeinsame Kultur erfahren. Ob es sich um von der Akademie gestaltete Angebote oder um Vorhaben anderer Veranstalter handelt – alle haben als gemeinsamen Hintergrund die Zielsetzung des Statuts der Ostsee-Akademie, das seit Gründung des Hauses vor über fünfzehn Jahren Grundlage und Leitlinie erfolgreicher Arbeit war und ist.

Anreise zum Pommern-Zentrum
Sie fahren zum Pommern-Zentrum mit der Bahn bis zum Haltepunkt Skandinavienkai. Von dort sind es nur wenige Schritte bis zum Akademiegebäude. Vorbei an der Versöhnungskirche erreichen Sie das Ernst-Moritz-Arndt Haus. Mit dem Auto folgen Sie auf der Autobahn Hamburg-Puttgarden dem Wegweiser nach Travemünde. Nach Überqueren der Bahn in Travemünde biegen Sie nach rechts und gleich wiederum rechts über die Bahn linksab in die Ivendorfer Landstrasse. Nach tausend Metern liegt rechterhand das Pommern-Zentrum mit dem Gebäude der Ostsee-Akademie. Ihren Wagen parken Sie bitte auf dem Parkplatz am Europaweg direkt vor dem Akademiegebäude.



Anmeldung:
Ostsee-Akademie im Pommern-Zentrum, Europaweg 3,
D-23570 Lübeck
Telefon: 0 45 02/803 203 (Montag bis Freitag 9.00 bis 15.00 Uhr)
Telefax: 0 45 02/803 200
e-mail: office@ostseeakademie.de